Stadt Dippoldiswalde

Marktplatz vor dem Rathaus in der Partnerstadt Dippoldiswalde - Marktplatz vor dem Rathaus in der Partnerstadt Dippoldiswalde (Dipps) - © Stadt Dippoldiswalde

Hier gelangen Sie auf die Internetseite unserer Partnerstadt.

Seite aufrufen

Dippoldiswalde ("Dipps") - Unsere Partnerstadt

Partnerschaftsurkunde Bösel / Dippoldiswalde - Partnerschaftsurkunde Bösel / Dippoldiswalde - © Gemeinde Bösel
Partnerschaftsurkunde Bösel / Dippoldiswalde

Die Stadt Dippoldiswalde, liebevoll auch "Dipps" oder "Tor zum Osterzgebirge" genannt, ist seit dem 8. September 1990 unsere Partnerstadt.

Dippoldiswalde liegt im Freistaat Sachsen, ca. 22 km südlich der Landeshauptstadt Dresden. Die tschechische Hauptstadt Prag ist nur ca. 120 km entfernt. Seit August 2008 ist die Stadt Dippoldiswalde "Große Kreisstadt des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge".

Ihren Namen verdankt sie einer Legende zufolge dem Einsiedler Dippold, der um das Jahr 1000 dort gelebt haben soll. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich Dippoldiswalde zu einer Stadt mit - durch die Eingemeindung von 10 Ortsteilen - ca. 10.500 Einwohnern.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der historische Stadtkern mit dem Markt und dem Rathaus, dem Schloss sowie der Stadtkriche und dem in Europa einmaligem Lohgerbermuseum in einer um 1750 erbauten ehemaligen Lohgerberei.