Kontakt

Gemeinde Bösel
Am Kirchplatz 15
26219 Bösel

Tel.: 04494 / 89-0
Fax.: 04494 / 89-10

Kontakt & Öffnungszeiten

Bösel stellt sich vor

Skulptur Kreisel - © Foto Pleye

Die Gemeinde Bösel (rd. 7.800 Einwohner) liegt mitten im Landkreis Cloppenburg – zentral im Städtedreieck Oldenburg/Osnabrück/Bremen – mit einer besonders günstigen Verkehrs-anbindung zur A1 und A 29. Das Gemeindegebiet umfasst rd. 100 Quadratkilometer.

Das Gesicht der Gemeinde – einst von Moor- und Ödlandflächen geprägt – hat sich in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend geändert. Bösel bietet sich heute als attraktiver Standort für Handwerk, Handel, Landwirtschaft und Gewerbe an, ohne ihr Gesicht als interessante und Erholung bietende Wohnortgemeinde zu verlieren.

Die gelungene Kombination zwischen traditionellen Werten und innovativen Ideen, Bodenständigkeit und Weltoffenheit, Systematik und Dynamik sorgt für das typische Böseler Flair: Sympathische Einwohner, eine dem Menschen zugewandte reale Gemeindepolitik, die dem privaten Familienleben genauso wie der wirtschaftlichen Entwicklung gerecht wird. Diese starken Pfeiler des kommunalen Zusammenlebens stehen in einem festen Fundament gegossen, aus der Geschichte und den Traditionen Bösels.

Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Böseler Vereinen zu. Die Gemeinde hat eine starke und reiche Tradition in Kultur und Sport! Als „EURO-Dorf“ weit über die Grenzen des Landkreises bekannt, zeigt sich die Gemeinde seit mehr als fünf Jahrzehnten weltoffen und gilt einmal im Jahr als Treffpunkt der europäischen Jugend. Die seit 1961 im September stattfindenden Euro-Musiktage sind symptomatisch für die gastfreundlichen und aufgeschlossenen Einwohner von Bösel.

Rege Bautätigkeit bestätigt Bösel als modernen Wohnstandort. Es wurde ein zentrumsnahes Baugebiet entwickelt. Die Gemeinde ist bestrebt, Gewerbeflächen schnell und unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Die stetige und kontinuierliche Entwicklung von Bösel im gewerblichen Bereich durch die Bereitstellung neuer Flächen ermöglicht den Firmen, sich einen attraktiven Standort in der aufstrebenden Gemeinde zu sichern. So wurden in Bösel in der unmittelbaren Umgebung des Unternehmens fm neue gewerbliche Flächen erschlossen. Auch das Gewerbegebiet in Petersdorf wurde erweitert. Derzeit stehen rund 7 ha in Bösel und Petersdorf zur Verfügung.

Ein gut ausgebautes Radwegenetz und große Waldflächen laden dazu ein, die Gegend zu erkunden. Insbesondere der Reiherweg, der Bösel mit dem Zwischenahner Meer und der Thülsfelder Talsperre verbindet, ist eine reizvolle und daher sehr beliebte Radwanderstrecke.

Neben dieser positiven Entwicklung hat Bösel bewusst seinen dörflichen Charakter erhalten. Großzügig gestaltete Sporthallen, eine Schwimmhalle, Sportplätze, Tennishalle mit Außenplätzen, Reithalle und zwei modernen Schießsportanlagen bieten den ca. 60 Vereinen hervorragende sportliche Betätigungsmöglichkeiten.

Zwei verlässliche Ganztagsgrundschulen sowie eine Oberschule mit eigener Mensa befinden sich in der Gemeinde. Mehrere Allgemeinmediziner und Fachärzte, zwei Apotheken, Einzelhandelsgeschäfte, Banken und Gaststätten vervollständigen das Angebot der modernen Gemeinde. Besonders hervorzuheben ist auch das vorbildliche ganztägige Angebot zur Kinderbetreuung, mit dem sich Bösel als kinderfreundliche Gemeinde positioniert. Zudem gibt es in der Gemeinde eine Altenwohnanlage und das Angebot „Betreutes Wohnen“.